Abgasskandal bei Transportern und Vans

Einfach & schnell

Mit wenigen Angaben zum Erfolg

Sicher & zertifiziert

Nur geprüfte Kanzleien

100 % kostenlos

Keine versteckten Gebühren

Unverbindlich & transparent

Ohne Risiko und Verpflichtungen

Sehr hohe Erfolgsaussicht

Der Abgasskandal hat sich längst auch auf den Bereich der Kleintransporter ausgeweitet: Fahrzeuge von Herstellern wie VW oder Fiat-Chrysler wurden mit manipulierten Motoren versehen. Jedoch häufen sich mittlerweile auch die verbraucherfreundlichen Urteile hierzu, so sprachen sich bereits Bundes- und Europäischer Gerichtshof für die geprellten Verbraucher:innen aus.

Enormer Schadensersatz

Ansprüche prüfen lohnt sich: Häufig liegt der zugesprochene Schadensersatz bei betroffenen Fahrzeugen im Abgasskandal über dem aktuellen Rückkaufwert. Bei Transportern, Kleinbussen und Vans wurden bisweilen Schadensersatzforderungen von bis zu 50.000,00 € erstritten. Auf Wunsch kann das Fahrzeug behalten werden.

100 % kostenlose Prüfung

Die von unserem Experten-Team zertifizierten Abgas-Anwält:innen prüfen schnell und kostenlos Ihre Chancen. Ohne jede Verpflichtung checken sie, ob und in welcher Form Ihnen Schadensersatz zusteht. Die Vermittlung ist für Sie ebenfalls kostenlos – wir arbeiten ohne versteckte Kosten.

Zufriedene Mandanten

Urteil im Abgasskandal: Audi Q5 - Landgericht Bonn zum V6 3-Liter Turbo-Motor am 16.03.2021
Aktenzeichen 7 O 304/20
Urteil im Abgasskandal: Audi A6 Avant - Landgericht Paderborn zum 3.0 TDI vom 25.11.2020
Aktenzeichen 3 O 239/20
Urteil im Abgasskandal: Audi Q3 2.0 TDI quattro - Landgericht Bielefeld am 05.10.2020 zum Motor EA288
Aktenzeichen 3834/AB
Urteil im Abgasskandal: Skoda Yeti -  Landgericht Zweibrücken vom 13.11.2020 zum Motor EA189
Aktenzeichen 1 O 118/20